Katzenhilfe Hannover e.V.
Katzenhilfe Hannover e.V.

Archiv 2021

Anton & Lady

Update zum 08.01.21

 

Wir berichteten am 8.1.21, dass es unserem Anton und auch der kleinen Lady nicht gut geht:
Anton war zu Beginn des Jahres aus unbekannten Gründen apathisch und kam sofort zur Abklärung in die Tierärztliche Hochschule: hier wurde er gründlichst untersucht (Blutbild, Blutddruckmessung, kardiologische Untersuchung, große Ultraschalluntersuchung). Gefunden wurde nichts, was seine Apathie hätte erklären können. Die Ärzte empfahlen, um eine beginnende Herzerkrankung auszuschließen, dass Anton eine erneute intensive Herzuntersuchung bekommen sollte.
Diese Untersuchung hat mittlerweile stattgefunden und es wurde erfreulicherweise keine beginnende Herzerkrankung festgestellt.
Anton hat allerdings aufgrund der jahrelangen Vernachlässigung dauerhaft Durchfälle und trotz aller Behandlungsmaßnahmen (einschließlich Diätnahrung und Eliminationsdiät, um eine Futtermittelunverträglichkeit auszuschließen) werden die intervallweise auftretenden Durchfälle nicht besser. Im Moment sieht es leider so aus, dass er chronischen Durchfall hat. Trotz alledem geht es ihm aber gut und er genießt die Streichel- und Schmuseeinheiten seiner Betreuerin, auf deren Kopfkissen er jede Nacht schläft.
Derzeit bekommt Anton die Diätnahrung Hills z/d als Trocken- und Nassfutter, um eine Futtermittelunverträglichkeit bzw. -allergie weiterhin auszuschließen.
Anton frisst dieses Futter mit Begeisterung und wir meinen, dass sein Befinden langsam besser wird.

 

Unserer Lady geht es, nachdem sie eine lebensbedrohliche Gebärmutterentzündung hatte und deswegen notoperiert werden musste, auch wieder besser.
Es war ein sehr großer Eingriff und trotz ihres hohen Alters hat Lady diesen gut verkraftet.
Die Abheilung ihrer OP-Wunde hat etwas gedauert, da es eine große Wunde war, aber ihr geht es gut und wir sind heilfroh, dass sie alles so gut weggesteckt hat.

 

Anbei Grüße von Anton und Lady

03.02.21

 

Turbulenter Jahresbeginn

 

So turbulent das letzte Jahr zu Ende ging, so turbulent fing das neue Jahr an.

 

Nachdem wir am Montag Karlchen über den Regenbogen gehen lassen mussten, klingelte am Dienstagmorgen um halb sechs das Telefon: Kater Anton wäre fast nicht ansprechbar. Und wieder wurde in kurzer Zeit ein Besuch in der TiHo veranlasst. Ein großes Dankeschön an Pflegerin Miriam, die ihren Tag umorganisiert hat, um während der stundenlangen Untersu-chungen für ihn da zu sein. Es gab einige Nebenbefunde, die wir jetzt behandeln, ein wirklicher Grund für seine Schlappheit, die sich durch die Aufregung beim Transport zur Klinik deutlich besserte, wurde während der Notfalluntersuchung nicht gefun-den. So stehen in der nächsten Zeit weitere Untersuchungen an, unter anderem ein gründlicher Herzultraschall. 
Bisher ist er zum Glück wieder unauffällig und fröhlich. 


Und dann kam am Mittwoch der nächste Anruf, der ein schnelles Reagieren nötig machte. Lady, Kater Karlchens langjährige Freundin, ging es plötzlich massiv schlecht. Glaubten wir erst noch an eine Blasenentzündung, her-vorgerufen durch die Trauer um Karlchen, zeigte sich bei der tierärztlichen Untersuchung, dass Lady an einer lebens-gefährlichen Gebärmuttervereiterung litt. Da Lady bei früheren Operationen massive Probleme mit Narkosen hatte, wurde die Notfalloperation, die noch am selben Abend stattfinden musste, in einer Tierklinik organisiert. Zum Glück hat Lady den Eingriff gut überstanden, frisst schon wieder und darf voraussichtlich am Freitag wieder nach Hause. Auch hier danken wir der Pflegefamilie, die kurzfristig alle Pläne änderte, um Lady zu begleiten und zu transportieren.


So froh wir sind, dass es Anton und Lady wieder den Umständen entsprechend gut geht, führt all dies natürlich wieder zu hohen Tierarztrechnungen. Jedem, der uns bei diesen mit einer Spende unterstützen mag, sagen wir jetzt schon ein großes Dankeschön.

08.01.21

 

Spenden können gehen an:


Commerzbank Hannover
IBAN DE64 2508 0020 0107 9104 00

 

oder

Wir brauchen Sie !!!

 

 

Sie haben Interesse, uns aktiv zu unterstützen? Das würde uns freuen und unserer Arbeit sehr helfen. Hier benötigen wir besonders dringend Unterstützung:

 

Aufnahmeplätze für Katzen, die dann in ein neues Zuhause vermittelt werden.

 

Mithilfe bei unseren Veranstaltungen Sommerfest und Weihnachtsbasar (Auf- und Abbau, Standbetreuung etc.)

 

Betreuung von Futterstellen im Stadtgebiet

 

Dauerpflegeplätze für nicht zu vermittelnde Katzen.

 

 

Weitere Infos unter

Wir brauchen Ihre Hilfe ...

 

 

Direkt spenden mit Paypal:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katzenhilfe Hannover e.V.