Katzenhilfe Hannover e.V.
Katzenhilfe Hannover e.V.

Termine & Aktuelles

Katzen lieben Bällebäder :o)

 

 

 

 

 

 

 

Die Kastrationsaktion geht weiter

Caruso

20.05.2021

Handelsware Katze

Helfen Sie mit, die Katzen zu schützen!

Und wieder eine Kastrations-aktion

Wer möchte uns unterstützen?

Derzeit sind wir erneut im Landkreis Hannover tätig und haben eine größere Kastrationsaktion laufen.

18.05.2021

Achtung, gerade zu dieser Jahreszeit kommt es häufig zum Kippfenster-Syndrom!

 

 

 

 

Insbesondere nicht kastrierte Katzen, die in Wohnungshaltung leben, neigen während der Paarungszeit dazu und versuchen, über ein gekipptes Fenster nach draußen zu gelangen!

 

Auch wenn (nicht kastrierte) Katzen in einer Wohnung leben, wittern diese potente Geschlechtspartner und versuchen dem damit verbundenen Paarungstrieb nachzukommen. Rollige Katzen sind prädestiniert und insbesondere nicht kastrierte Kater, denn diese können bis über einen Radius von 3 km (!) paarungsbereite Katzen wittern!

 

Bei dem Versuch, durch den Spalt eines angekippten Fensters nach draußen zu gelangen, bleiben manche Katzen stecken, da sie sich in diesem verkeilen. Bei dem Versuch sich zu befreien, rutschen die Katzen nur noch tiefer und verkeilen immer mehr.

Einige Katzen schaffen es noch, mit Kopf und Brustkorb bzw. Bauch durch den Spalt zu kommen und bleiben dann mit dem Becken hängen.

Bedingt dadurch, dass die Katze dann regelrecht eingeklemmt ist, wird die Blutversorgung unterbrochen bzw. die Organe der Katze in den vorderen Brustkorb geschoben und/oder gar stark verletzt, sodass es u.a. zu schwersten inneren Blutungen und Organversagen bzw. dem Zerreißen der Organe kommen kann.

 

Daneben hängen viele Katzen oft stundenlang in einem Fenster, da die Besitzer meist nicht im Haus sind. Oft erleiden sie dabei eine sogenannte ischämische Myopathie; das heißt, infolge des längeren Festhängens und der daraus resultierenden Unterbrechung der Blutversorgung treten auch schwere neurologische Störungen auf, die meist irreparabel sind: Lähmungen, Embolien, langsames Verbluten oder Ersticken sind die Folge.

Katzen, die „zeitig" lebend aus ihrer misslichen Lage befreit werden können, müssen zumeist euthanasiert werden, da sie querschnittsgelähmt sind und damit verbunden auch Blase und Darm nicht mehr eigenständig kontrollieren können.

 

Bitte ersparen Sie einer Katze diesen wirklich qualvollen Unfall/Tod, indem Sie Vorsorge treffen und die Fenster bei Abwesenheit geschlossen halten. Besser noch, schützen Sie die Fenster durch Fenstergitter, die es in jedem Tierfachhandel gibt und hierfür speziell gefertigt sind.

 

Triggerwarnung: Weitere Informationen mit einem Bericht über eine verunfallte Katze finden Sie hier.

 

Vielen herzlichen Dank!

Katzen im Visier des Jägers...

Es wurde eine Petition beim niedersächsischen Landtag eingereicht, mit der man die Streichung des Hauskatzenabschusses aus dem Jagdgesetz erreichen möchte.

Mit diesem Link können Sie die Petition einsehen und mitzeichnen.

Es müssen mindestens 5.000 Bürger*innen aus Niedersachsen mitzeichnen, damit die Petition in die parlamentarischen Beratungen eingeschleust und durch den zuständigen Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beraten werden muss.

Die Mitzeichnungsfrist läuft am 19.04.2021 aus.

 

Wir unterstützen diese Petition!

 

Gesetzestext Änd NJagdG-1.pdf
PDF-Dokument [178.8 KB]

Katzen im Visier des Jägers...

Heutiger Artikel auf der Internetseite des Deutschen Tierschutzbundes - Landestierschutzverband Niedersachsen e. V.

"Barbara Otte-Kinast plant im Rahmen der beabsichtigten Änderung des niedersächsischen Jagdgesetzes den Abschuss von Hauskatzen ohne weitere Voraussetzungen zu gestatten, sobald diese sich mehr als 300 m vom nächsten Wohnhaus entfernt aufhalten. Eine solche Regelung entbehrt jeder Verhältnismäßigkeit und jeglichen vernünftigen Grundes..."

 

NEU! Schöne Steine kaufen und damit helfen

Der Verkaufserlös kommt zu 100 Prozent der Katzenhilfe Hannover e.V. zugute.

Wir brauchen Sie !!!

 

 

Sie haben Interesse, uns aktiv zu unterstützen? Das würde uns freuen und unserer Arbeit sehr helfen. Hier benötigen wir besonders dringend Unterstützung:

 

Aufnahmeplätze für Katzen, die dann in ein neues Zuhause vermittelt werden.

 

Mithilfe bei unseren Veranstaltungen Sommerfest und Weihnachtsbasar (Auf- und Abbau, Standbetreuung etc.)

 

Betreuung von Futterstellen im Stadtgebiet

 

Dauerpflegeplätze für nicht zu vermittelnde Katzen.

 

 

Weitere Infos unter

Wir brauchen Ihre Hilfe ...

 

 

Direkt spenden mit Paypal:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katzenhilfe Hannover e.V.